ANALYSE
Goldman Sachs senkt EPS-Schätzung und Kursziel für LVMH

dpa-afx LONDON. Die Analysten von Goldman Sachs haben ihre Schätzung für den Gewinn je Aktie der LVMH Moet-Hennessy Louis Vuitton SA von 2,22 ? auf 2,06 ? für das laufende Geschäftsjahr gesenkt. Für 2002 erwarten sie einen Gewinn von 2,40 ? pro Aktie, teilte die Investmentbank am Dienstag vor Bekanntgabe der Umsatzzahlen für das erste Quartal 2001 durch LVMH mit. Gleichzeitig wurde das Kursziel für die kommenden 18 Monate von 85 auf 75 ? gesenkt.

Die Analysten gehen von einem Umsatzwachstum von 7% auf 2,61 Mrd. ? (ohne Dona Karan) aus. Die Senkung ihrer Gewinnschätzung begründeten sie mit der Schwäche des japanischen Yen. Besonders davon betroffen dürfte das "Duty Free"-Geschäft von LVMH sein, das sich in hohem Maße an japanische Geschäftsreisende wende, schreiben sie. Zudem habe man die höher als erwartet ausgefallenen Verluste von Sephora US, den beiden "Dotcom"-Initiativen und dem Auktionsgeschäft berücksichtigt.

Solange keine Daten für daraus resultierende schwächere Umsätze vorliegen, werde die Anlageempfehlung beibehalten, hieß es. Der Wert zählt zur "Recommended List" von Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%