Archiv
ANALYSE: Goldman Sachs senkt IVG Immobilien wegen Unsicherheiten auf 'In-Line'

LONDON (dpa-AFX) - Goldman Sachs hat die Aktie der IVG Immobilien aufgrund anhaltender Unsicherheiten über die Aktionärsstruktur von "Outperform"auf "In-Line" abgestuft. Der faire Wert der Aktie sei um ein Prozent auf 10,20Euro gesenkt worden, hieß es in einer am Montag in London veröffentlichtenStudie.

LONDON (dpa-AFX) - Goldman Sachs hat die Aktie der IVG Immobilien aufgrund anhaltender Unsicherheiten über die Aktionärsstruktur von "Outperform"auf "In-Line" abgestuft. Der faire Wert der Aktie sei um ein Prozent auf 10,20Euro gesenkt worden, hieß es in einer am Montag in London veröffentlichtenStudie.

Mit Blick auf die von den Analysten beobachteten Werte der Branche habe dieIVG-Aktie in den vergangenen drei Monaten am kräftigsten zugelegt. DerGesamtertrag der Aktie sei um elf Prozent gestiegen. Mit Blick auf den neuenfairen Wert von 10,20 Euro, sehen die Analysten daher nur noch einAufwärtspotenzial von vier Prozent.

Mit Blick auf die Aktionärsstruktur hätten zudem bisher weder die DZ Banknoch die WGZ Bank Aussagen darüber gemacht, was sie künftig mit ihrenBeteilungen vorhaben. Daher sehen die Analysten auch hier die Möglichkeit, dassdie Aktie unter Druck geraten könnte. Die DZ Bank hält sechs Prozent, die WGZBank fünf Prozent an der IVG Immoblien.

Eingestuft mit "In-Line" rechnet Goldman Sachs in den kommenden zwölfMonaten mit einer in Hinblick auf die Branche durchschnittlicheKursentwicklung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%