Analyse
Goldman streicht Nyse Euronext von „Americas Conviction Buy List“

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie der Nyse Euronext von der "Americas Conviction Buy List" gestrichen. Das Kursziel wurde zugleich von 82 auf 74 Dollar gesenkt.

dpa-afx NEW YORK. Die US Goldman Sachs-Investmentbank hat die Aktie der Nyse Euronext von der "Americas Conviction Buy List" gestrichen. Das Kursziel wurde zugleich von 82 auf 74 Dollar gesenkt. Der Grund für die Herausnahme aus der Liste sei die "interne Stopp-Loss-Disziplin", schrieben die Experten in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Die Einstufung "Buy" bleibe bestehen.

Kurzfristig seien für das Papier des transatlantischen Börsenbetreibers keine Kurskatalysatoren in Sicht. Zudem habe sich insgesamt gesehen die Stimmung für die Aktien der Börsen weltweit in den vergangenen Monaten eingetrübt. Zwar seien die Gewinne im zweiten Quartal und der Start des zuvor angekündigten Aktienrückkaufs zunehmend positiv für die Nyse-Euronext-Aktien, doch nichts davon werde innerhalb der nächsten vier Wochen spürbar zu Buche schlagen.

Eher dürften vorerst negative Schlagzeilen die Aktien weiter belasten, etwa die sinkenden US-Handelsvolumina, der wachsende Wettbewerb in Europa und die anhaltende Schwäche bei Aktienplatzierungen und der weltweiten Kapitalmärkte, hieß es.

Mit der Einschätzung "Buy" raten die Analysten von Goldman Sachs zum Kauf der Aktie.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%