Analyse
Goldmann Sachs belässt Bayer bei "Market Outperformer"

dpa/afx FRANKFURT. Die Analysten von Goldman Sachs haben ihre Einstufung der Bayer AG als "Market Outperformer" bestätigt. Eine Telefonkonferenz mit Bayer-Vertretern habe die Analysten davon überzeugt, ihre Prognose für den Gewinn je Aktie (EPS) im Gesamtjahr 2001 unverändert bei 2,30 Euro zu belassen, teilte Goldman Sachs am Montag in London mit.

Das Bayer-EPS im Jahr 2002 werde 2,90 Euro betragen. Auch in dieser Kategorie hätten die Experten keinen Grund gesehen, ihre Prognose zu ändern. Das Bayer-Management habe bei der Telefonkonferenz glaubhaft erklärt, dass sich der Ertrag der Sparte Healthcare und das Geschäft mit dem Medikament Kogenate im zweiten Halbjahr 2001 verbessern werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%