Analyse
Hamburgische Landesbank erneuert "Market Perform"-Einstufung für VW

dpa/afx FRANKFURT. Die Analysten der Hamburgischen Landesbank haben ihre "Market Perform"-Einstufung für die Volkswagen-Aktie beibehalten. Auf Grund der wenig überzeugenden Strategie und der nur moderaten Gewinndynamik sehen die Experten lediglich begrenzte Perspektiven für Volkswagen, heißt es in einer am Montag in Hamburg veröffentlichten Studie.

Die Analysten schätzen das Ergebnis je Aktie (EPS) des Automobilherstellers für das laufende Jahr auf 5,54 Euro. Im Jahr 2002 sei mit einem EPS von 5,88 Euro zu rechnen.

Ein wirkliches Konzept könnten die Analysten für die Nutzfahrzeug-Sparte noch nicht erkennen, hieß es. Auch überzeuge die Strategie der Wolfsburger nicht. So mache beispielsweise die geplante Entwicklung und Vermarktung eines Fahrzeugs der Luxusklasse unter der Marke VW für die Analysten wenig Sinn.

Zudem sind die positiven Ergebniseffekte aus der Plattformstrategie nach Ansicht der Experten zum größten Teil ausgereizt. Darüber hinaus werde die Modulstrategie erst mittelfristig zu Kosteneinsparungen beitragen können. Dem Finanzhaus zufolge stehen den Wachstumschancen auf dem asiatischen und südamerikanischen Automarkt das schwierige Marktumfeld in Deutschland und Europa sowie die abflauende Autokonjunktur in Amerika gegenüber.

Als Massenhersteller leide VW stärker unter Kaufzurückhaltung und Preissensibilität als ein Premiumhersteller, so die Studie. Die versprochene Ergebnissteigerung werde somit in erster Linie aus Kosteneinsparungen und der Umstellung auf das Bilanzierungssystem IAS resultieren. Der Wettbewerb werde VW jedoch zwingen, Kostenersparnisse teilweise an die Kunden weiterzugeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%