ANALYSE
Helaba stuft Commerzbank auf "Untergewichten"

Die Herabstufung erfolge wegen unbefriedigender Rentabilität sowie nicht überzeugenden Konzepten des Managements, hieß es von den Analysten der Investment-Abteilung der Landesbank Hessen-Thüringen.

ddp/vwd FRANKFURT. Die Aktienbewertung der Frankfurter Commerzbank sind durch Analysten des Helaba Trust von "Neutral" auf "Untergewichten" zurückgenommen worden. Die Herabstufung erfolge wegen unbefriedigender Rentabilität sowie nicht überzeugenden Konzepten des Managements, hieß es am Dienstag.

Die angestrebte Erhöhung des Ergebnisbeitrags auf 1,6 Milliarden Euro bis 2005 "sehr ambitioniert". Auch strebe die Bank mit dem Projekt "CB21" neben der Steigerung der Kundenzahlen den Abbau von Zweigstellen an. Geplant sei zudem die Einrichtung von Allfinazcentern mit der AM-Gruppe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%