ANALYSE
Hornblower Fischer bewertet Linde als "Trading buy"

dpa-afx FRANKFURT. Das Investmenthaus Hornblower Fischer hat die Aktien von Linde als "Trading buy" bewertet. Das bereits 1879 gegründete deutsche Traditionsunternehmen sei nicht nur in der Old Economy gut positioniert, schrieben die Analysten des Frankfurter Finanzhauses in einer am Montag vorgelegten Studie. Linde verfolge auch in Wachstumsbereichen der New Economy eine entschlossene Expansionsstrategie.

Wichtige Geschäftsbereiche bei Linde seien unter anderem der Anlagenbau, die Kältetechnik und die Produktion industrieller Gase. "Gerade in dem letzten Bereich konnte man sich mit der Übernahme des skandinavischen Konkurrenten AGA AB sowie mit der Erlangung eines auch strategisch wichtigen Großauftrags im Nahen Osten bedeutend verstärken", erklärten die Experten.

Zusätzliche Kursfantasie verleihe dem Wert das Engagement im Zukunftsmarkt Brennstoffzellen. In Kooperation mit führenden internationalen Konzernen habe Linde bereits mehrere Prototypen wie Flüssiggastankstellen vorgestellt. Bei einem zu erwartenden Gewinnwachstum von rund 20 % pro Jahr sei ein KGV von 17 nicht zu teuer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%