Analyse
Hornblower Fischer empfiehlt weiterhin "Trading sell" für Xerox

Analysten erwarten eine negative Aufnahme der Gewinnwarnung auf dem US-Börsenparkett.

dpa-AFX FRANKFURT. Das Wertpapierhandelshaus Hornblower Fischer empfiehlt, die Aktien von Xerox Corp nach der Gewinnwarnung für das 3. Quartal zu verkaufen. Wie aus einer am Dienstag in Frankfurt verbreiteten Studie hervorgeht, erwarten die Analysten eine sehr negative Aufnahme dieser Unternehmensmeldung auf dem US-Börsenparkett. Daher bleiben die Experten bei ihrer Einstufung "Trading sell", hieß es.

Xerox Corp hatte am Montag in New York nachbörslich mitgeteilt, das Unternehmen rechne im dritten Quartal mit einem Verlust pro Aktie von 15 bis 20 US-Cent. Die Umsätze in Nordamerika und Europa seien vor allem im September geringer als erwartet ausgefallen. Starker Wettbewerbsdruck und der schwache Euro sind laut Xerox ebenfalls für die Senkung der Erwartungen verantwortlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%