Analyse
Hornblower Fischer stuft QS Communications als "Trading Buy"

Die Gesellschaft hat den Aufbau der eigenen Netzinfrastruktur viel schneller vorangetrieben als geplant.

dpa-AFX FRANKFURT. Das Wertpapierhandelshaus Hornblower Fischer hat die Aktien von QS Communications (QSC) erstmalig als "Trading Buy" eingestuft. Zum einen hätten die zuletzt vorgelegten Quartalszahlen überzeugt, zum anderen schreite das Unternehmen im Aufbau seiner Infrastruktur und im Abschluss von Partnerschaften dynamisch voran, geht aus einer am Mittwoch vorgelegten Studie hervor. QSC eigne sich aber nur für risikobewusste Anleger.

Die Experten lobten die jüngst vorgelegten QSC-Quartalszahlen. Die Gesellschaft habe den Aufbau der eigene Netzinfrastruktur viel schneller vorangetrieben als geplant. Gleichzeitig seien bei der Aufbauarbeit 35 % der budgetierten Kosten eingespart worden. Die Aufwendungen führten im ersten Halbjahr 2000 zu einem Verlust in Höhe von 59 Mill. DM, bei einem Umsatz von knapp einer Mill. DM.

Auch sonst sei die Entwicklung vielversprechend, erläuterten die Analysten ihre Empfehlung. Sie hoben dabei die Partnerschaft mit der US-Firma Level3 Communications hervor. QSC und Level3 planten, künftig ihre Netze in Deutschland zusammenzuschalten. Mit der Allianz habe QSC zahlreiche Kunden von Level3 hinzugewonnen.

QSC bietet Breitband-Kommunikationsdienste für Hochgeschwindigkeitszugänge ins Internet an. Ihre Dienste basieren auf der SDSL-Technologie. Über herkömmliche Kupfertelefonleitungen verknüpft das Unternehmen eine Standleitung mit dem Internet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%