ANALYSE
Hornblower stuft Arbomedia als "Trading Sell" ein

adx FRANKFURT. Das Bankhaus Hornblower Fischer hat die Aktien der Arbomedia.net AG aus München als "Trading Sell" eingestuft. Der Vermarkter von Medien-Werbeplätzen habe "das Vertrauen der Anleger verspielt", konstatiert Analystin Maja Brauer in einer am Donnerstag in Frankfurt veröffentlichten Einschätzung unter Hinweis auf die am Vortag veröffentlichten Zahlen für die ersten neun Monate dieses Jahres. So sei zwar der Umsatz im Jahresvergleich um 40 % auf 108,7 Mill. DM gesteigert worden, doch der Verlust nach Steuern habe sich mit 5,3 Mill. DM mehr als verdreizehnfacht. Das Unternehmen verfüge derzeit nur noch über liquide Mittel von 43 Mill. DM. Zusätzlich habe Arbomedia.net auch seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr "drastisch nach unten gesetzt", betont Brauer. Anstatt eines ursprünglich erwarteten Umsatzes von 290 Mill. DM "sollen es jetzt plötzlich nur noch 160 Mill. DM werden". Das sei nahezu eine Halbierung. Ursache seien eine Fehleinschätzung der Expansionskosten und der Kosten für die Internetwerbevermarktung seitens der Unternehmensleitung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%