Analyse
Hypo-Vereinsbank sieht Software AG weiterhin als Outperformer

Bereits im kommenden Jahr solle der Anteil der Lizenzerlöse aus neuer Software mehr als die Hälfte der Lizenzumsätze ausmachen.

adx MÜNCHEN. Die Hypo-Vereinsbank, München, bewertet die Aktien der Software AG weiterhin als Outperformer. So lagen die vom Unternehmen veröffentlichten Neun-Monats-Zahlen gut im Rahmen der Erwartungen, sagte Analystin Friederike Herkommer. Auch der Tenor beim anschließenden Conference Call sei "sehr positiv" gewesen. Das Geschäft mit den neuen Electronic Business Produkten laufe gut. Bereits im kommenden Jahr solle der Anteil der Lizenzerlöse aus neuer Software nach Unternehmensangaben mehr als die Hälfte der Lizenzumsätze ausmachen.

Wachstumsimpulse werde auch das neue indirekte Vertriebsmodell bringen, das erst im laufenden Jahr gestartet sei und bereits über 48 Partnerunternehmen verfüge. Die Umsatzprognose für das laufende Jahr von 400 Mill. Euro bei einer Rendite vor Steuern von 27 % hält Frau Herkommer für durchaus realistisch, zumal die Software AG "erfahrungsgemäß konservativ" schätze. Die Ergebnisprognosen der Analystin liegen für das laufende Jahr bei 1,39 Euro je Aktie und bei 2,10 Euro für das Jahr 2001.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%