Analyse
Hypo-Vereinsbank stuft Degussa-Hüls mit "unterdurchschnittlich" ein

dpa-AFX MÜNCHEN. Die Analysten der HypoVereinsbank Research haben die Aktien von Degussa-Hüls mit "unterdurchschnittlich" eingestuft. In der Fusion von Degussa-Hüls und SKW Trostberg zur neuen Degussa AG erwarten die Experten keine großen Synergien. Der Konzern habe Kostensenkungsprogramme in einem Umfang von 250 Mill. Euro in den nächsten drei Jahren angekündigt, doch konkrete Projekte gebe es derzeit nicht.

Die Analysten von Equity Research bezweifeln, dass Degussa das Einspar-Ziel erreicht. Erste messbare Erfolge seien erst ab 2002 zu erwarten. Das neue Unternehmen will sich in den kommenden zwei Jahren von Unternehmensteilen trennen, die rund 35 % des Umsatzes erzielen. Im Gegenzug sollen die Sparten Feinchemie, Aromen, Bio-Actives und Spezialkunststoffe ausgebaut werden.

Das Konzernziel eines inneren Wachstums von 5 % halten die Analysten für erreichbar. Die Vorgabe einer EBITDA-Rendite von 20 % wird aber nach Ansicht der Analysten nicht bis zu dem vom Konzern angepeilten Zeitraum bis 2003 erreicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%