Analyse
HypoVereinsbank empfiehlt W.E.T. Automotive zum Kauf

adx MÜNCHEN. Die am Neuen Markt notierte Aktie des Automobilzulieferers W.E.T. Automotive AG ist nach Ansicht der HypoVereinsbank ein "klarer Kauf". Der bislang "sehr vernachlässigte" Wert zeige sich nach der Veröffentlichung der vorläufigen Geschäftszahlen für das abgelaufenen Geschäftsjahr "weiter überdurchschnittlich", sagte Analyst Rolf Woller. Verglichen mit anderen Neuer-Markt-Werten sei das W.E.T-Papier ein "rentabler Wachstumswert". Die jünsten Zahlen zeigten eine "ungebrochene Ergebnisdynamik". Für das laufende Jahr schätzt Woller das Ergebnis je Aktie auf 2,40 Euro. Für 2001 rechnet er mit einem EPS von 3,02 Euro.

Der Odelzhausener Hersteller von Autositzheizungen steigerte den vorläufigen Zahlen zufolge im Geschäftsjahr 1999/2000 (30. Juni) den konsolidierten Konzernumsatz um 16 % auf rund 217 Mill. DM und das Ergebnis um mehr als 30 %. Für das angelaufene neue Geschäftsjahr wird eine Umsatzausweitung auf rund 250 Mill. DM angestrebt. Dieser Prognose schloss sich Woller an. Mit dem Klimasitz, einer Kombination aus Heizung und Belüftung, aber auch im Flachbandkabelbereich biete W.E.T. einzigartige und für Autohersteller sehr interessante Produkte an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%