Analyse
Independent Research bewertet Viva-Zukauf in Ungarn positiv

Das Analystenhaus Independent Research hat die Aktien des Musik-TV-Sender-Betreibers Viva Medien mit "Marktneutral" bewertet.

dpa-afx FRANKFURT. Damit reagieren die Analysten auf die Übernahme des ungarischen Musiksenders Z+ durch Viva. Das dort laufende ungarisch-sprachige Programm solle unter dem Dach von Viva unmittelbar fortgesetzt werden.

Nach dem Markteintritt in Polen im Juli 2000 sei Viva nun in den beiden wachstumsstärksten osteuropäischen Märkten vertreten, schreiben die Analysten in ihrer am Montag in Frankfurt vorgelegten Studie. Damit setze das Unternehmen seine Strategie fort, das bisher erfolgreiche TV-Konzept auch in anderen Ländern umzusetzen. Dieses sei ja auch eines der Ziele des Börsengangs gewesen.

Für 2000 erwartet Independent Research einen Verlust je Aktie von 0,09 Euro je Aktie. Im laufenden Jahr soll der Verlust auf 0,29 Euro je Aktie ansteigen und 2002 sich zu einem Gewinn von 0,10 Euro je Aktie entwickeln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%