ANALYSE
Independent Research rät bei Norcom zum "Verkauf"

Die Analysten des Instituts haben die Titel der Norcom Information Technology AG heruntergestuft. Anlass waren die enttäuschenden Geschäftszahlen, die das Unternehmen zuvor veröffentlicht hatte.

dpa-afx FRANKFURT. Die Analysten von Independent Research haben die Aktien der am Frankfurter Neuen Markt gelisteten Norcom Information Technology AG von "Untergewichten" auf "Verkaufen" abgestuft. Aktueller Anlass seien die am Donnerstag von Norcom präsentierten vorläufigen Geschäftszahlen, heißt es in einer in Frankfurt veröffentlichten Kurzstudie.

Demnach habe das Softwareunternehmen sein Planziel im abgelaufenen Jahr verfehlt. Der Jahresverlust liege bei minus 0,9 Mill. Euro; Independent Research war von einem Überschuß in Höhe von 1 Mill. Euro ausgegangen. Auch der Umsatz liege mit 33 Mill. Euro unter den Schätzungen. Die Analysten sehen diese Zahlen nicht als überzeugend an. Vor allem das Jahresergebnis enttäusche vollends. Nachdem Norcom vor einem Jahr von einem Jahresüberschuß von 8 Mio. Euro ausgegangen war, wurde dies mit der Veröffentlichtung des Halbjahresergebnisses drastisch nach unten reduziert. Danach habe Independent Research den Wert bereits auf "Untergewichten" abgestuft. Diese Zweifel seien nun bestätigt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%