ANALYSE
Lehman Brothers erwartet harte Marktbedingungen für Siemens

Die Analysten von Lehman Brothers rechnen nach einem Treffen mit Siemens-Vertretern in den USA damit, dass sich die harten Marktbedingungen auch im zweiten Halbjahr und darüber hinaus in den Ergebnissen der Siemens AG niederschlagen werden.

dpa-afx LONDON. Die Analysten von Lehman Brothers rechnen nach einem Treffen mit Siemens-Vertretern in den USA damit, dass sich die harten Marktbedingungen auch im zweiten Halbjahr und darüber hinaus in den Ergebnissen der Siemens AG niederschlagen werden. Die Anlageempfehlung "Buy" für die Aktie werde beibehalten, teilte die Investmentbank am Mittwoch mit. Allerdings warte man auf bessere Gelegenheiten, um sich in die langfristigeren Wertangebote einzukaufen.

Dass sich eine Reihe von Geschäftsbereichen, die sich 1999/2000 noch im "grünen" Bereich befunden hätten, heute zweifellos im "gelben" oder "roten" Bereich befänden, zeige die unverminderte Volatilität der Gewinnbeiträge der einzelnen Segmente innerhalb des Konglomerats. Die Analysten gehen davon aus, dass der Konzern eine Reihe von Maßnahmen ergreifen wird, um seine Rentabilität besser kontrollieren und langfristig erhöhen zu können.

Auf einer Vorstandssitzung in der vergangenen Woche sollen der Investmentbank zufolge weitere Umstrukturierungsmaßnahmen beschlossen worden sein. Allerdings stünden Stellenstreichungen in größerem Umfang offenbar nicht auf der Tagesordnung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%