Analyse
Lehman senkt Preisziel von Daimler-Chrysler

Experten reagierten damit auf Gewinnwarnungen der vergangenen Woche.

dpa-AFX LONDON. Die Investmentbank Lehman Brothers hat ihr Kursziel für die Aktie von Daimler-Chrysler von 50 auf 43 Euro reduziert. Wie die Experten am Dienstag in London mitteilten, reagierten sie mit dem Schritt auf die Gewinnwarnung der vergangenen Woche. Diese sei die zweite innerhalb von zwei Monaten gewesen. Während der Analystenkonferenz am vergangenen Donnerstag auf dem Pariser Automobilsalon sei der Eindruck entstanden, dass die Aussichten noch schlimmer seien, als dies am Mittwoch bekannt gegeben worden sei.

So sieht Lehman den Rutsch im dritten Quartal von einem Betriebsgewinn der Sparte Chrysler von über 1,2 Mrd. Euro auf ein Minus von 600 Mill. Euro nicht als einmalige Entwicklung infolge von Sonderfaktoren. Vielmehr sei dies der kombinierte Effekt aus sinkenden Absatzvolumina, Preisnachlässen und Kosten für Modellwechsel.

Zweitens habe der Finanzchef bestätigt, dass das vierte Quartal bei Chrysler im Jahresvergleich erheblich schwächer ausfallen werde - dies gelte auch für die ersten beiden Quartale in 2001. Die dafür verantwortlich gemachten Kosten im Modellwechsel seien lange bekannt gewesen. Die Schlussfolgerung daraus sei, dass Daimler sich in einem fundamentalen Abwärtstrend bei den Einnahmen befinde. Das gleiche gelte für Freightliner und debis, also müsse der Gewinn je Aktie des gesamten Konzerns sinken.

Entsprechend setzten die Experten die Prognose für den Gewinn je Aktie in 2000 von 5,60 auf 4,90 Euro herab und für 2001 von 5,60 auf 4,30 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%