Analyse
Merck Finck erneuert BASF als "Outperformer"

Die Privatbank Merck Finck & Co hat die Aktien der BASF nach dem geplanten Verkauf ihrer europäischen Generika-Sparte an die Generics Novartis erneut als "outperformer" bestätigt.

dpa-afx MÜNCHEN. Wie der Analyst Michael Butscher am Dienstag in München in einer Kurzstudie mitteilte, werde sich die vom Verkauf betroffene Pharmatochter Knoll AG nach BASF-Angaben nun auf die Entwicklung neuer verschreibungspflichtiger Medikamente konzentrieren. Vom Verkauf der Generika-Sparte, der zum 1. Januar 2001 wirksam sein soll und rund 3 % des Knoll-Umsatzes ausmache, seien sechs Unternehmen in verschiedenen Ländern mit 60 Mill. Euro Umsatz betroffen. Der Verkaufspreis von 115 Mill. Euro sei angemessen.

Den Verkauf wertet der Experte als ersten Schritt in Richtung der für Knoll Ende 1999 formulierten Prognose für die operativen Erträge. BASF hatte verkündet, dass für Knoll mittelfristig eine EBIT-Marge von 15 % bis 20 % ab 2002 erwartet werde. Butscher glaubt nicht, dass die Pharmasparte von BASF eine große Rolle in einem konsolidierten Medikamentenmarkt haben werde. Merck Finck wertet den Verkauf eher als ersten Schritt dahin, dass BASF seine Medizinsparte komplett abstoßen will und sich stärker auf die Chemie konzentriere. Dies würde früheren Außerungen entsprechen, Ende 2000 oder Anfang 2001 eine neue strategische Ausrichtung zu verkünden.

Desweiteren habe BASF vermeldet, dass das deutsche Kartellamt die Übernahme des Vitamingeschäftes der japanischen Takeda Chemical Industries erlaubt habe. Angesichts der durch US-Gesetzte veränderten Preisgestaltung mit fallenden Preisen im Vitamin-Markt, sei es nun wichtig, die Kostensituation zu verbessern. schreibt Butscher mit Hinweis auf die Genehmigung.

Butscher verweist auf die vom Verband der deutschen Chemieindustrie (VCI) reduzierten Prognosen für 2000 und das kommende Jahr und dem daraus resultierenden pessimistischen Ausblick. Für Butscher sind diese Schritte der BASF als eine mögliche Konzentration auf die Kernaktivitäten zu werten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%