Analyse
Merck Finck & Co bleibt bei Brokat bei "Marketperformer"

dpa/afx MÜNCHEN. Die Privatbank Merck Finck & Co stuft die Aktien der im NEMAX 50 gelisteten Brokat AG weiterhin als "Marketperformer" ein. In der am Freitag in München veröffentlichten Studie wurde die Beibehaltung der Empfehlung damit begründet, dass Brokat als erster Anbieter für das eigene Zahlungssystem X Pay die Zulassung des Zentralen Kreditausschusses (ZKA) für den Einsatz von Geldkarten im Internet erhalten habe.

Gemeinsam mit dem Chipkartenlesegerät des Technologie-Partners Kobil Systems stehe jetzt erstmals ein Internet-Zahlungssystem zur Verfügung, mit dem auch Kleinstbeträge abgerechnet werden können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%