Analyse
Merrill Lynch senkt Ziel für Deutsche Wohnen von zehn auf 3 Euro

Merrill Lynch hat das Kursziel für Aktien der Deutsche Wohnen AG von zehn auf 3 Euro gesenkt und die Einstufung mit "Underperform" bestätigt.

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat das Kursziel für Aktien der Deutsche Wohnen AG von zehn auf 3 Euro gesenkt und die Einstufung mit "Underperform" bestätigt. Deutsche Immobilien seien nach dem Verkauf des LEG-Portfolios des Landes Nordrhein-Westfalen an Whitehall niedriger zu bewerten, schrieb Analyst Bernd Stahli in einer Studie vom Mittwoch. Aktien wie Deutsche Wohnen und Gagfah würden zu viel höheren Niveaus bewertet.

Deutschen Immobilienaktien stehe eine längere Zeit der Unsicherheit bevor, wobei Deutsche Wohnen den größten Risiken unterworfen sei. Der zu geringe Kapitalzufluss biete Anlass zur Sorge, auch wegen der nicht zu vernachlässigenden, mittelfristig laufenden Verschuldung der Immobiliengruppe.

Merrill Lynch stuft die Aktien mit "Underperform" ein, die aus Sicht der Analysten die unattraktivsten Titel in dem Sektor sind.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co..

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%