Analyse
Merrill Lynch stuft französische Atos weiter mit "akkumulieren" ein

dpa-AFX LONDON. Die US-Investmentbank Merrill Lynch stuft die Aktien des französischen Software-Spezialisten Atos weiter mit "akkumulieren" ein. Die wichtigsten Unternehmensdaten lägen zwar über Marktniveau, schrieben Analysten in einer am Montag in London veröffentlichten Studie. Sie hätten aber nicht die Umsatzerwartungen von Merrill Lynch erfüllt. Der Kurs des Papiers beinhalte derzeit einen Aufschlag für eine mögliche Übernahme durch einen Konkurrenten oder eine Allianz mit einem Mitbewerber.

Die Analysten setzten den zu erwartenden Gewinn je Aktie von 2,26 Euro auf 2,10 Euro für dieses Jahr herab. Im kommenden Jahr sei mit 2,52 Euro statt der bisher vorhergesagten 2,72 Euro zu rechnen. Die Prognose für den Umsatz in diesem Jahr setzte die Investmentbank von 1,195 auf 1,175 Mrd.. Euro herunter.

Die am elektronischen Handel orientierten Sparten Service und Multimedia hätten im dritten Quartal um 30% respektive 40% zugelegt. Die eher traditionelle Abteilung für die Vernetzung von Systemen (systems integration) sei dagegen nur um 2% gewachsen, nach 4% im ersten Halbjahr. Atos ist vor allem im Geschäftsfeld Software für Logistik und Vertriebsunterstützung tätig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%