ANALYSE
Merrill Lynch vermutet nachgebende Werbeeinnahmen bei Yahoo

NEW YORK. Der Internetdienst Yahoo wird nach Börsenschluss die Ergebnisse des vierten Quartals vorlegen. Laut First Call liegen die durchschnittlichen Gewinnerwartungen bei 13 Cents pro Aktie. Die nicht offiziellen Flüsterschätzungen liegen bei lediglich 12 Cents und reflektieren Bedenken, dass Yahoo die Wachstumsprognosen für das laufende Quartal nach unten revidieren wird. Aufgrund der konjunkturell schwierigen Lage lasse das Wachstum bei den Werbeeinnahmen nach, vermutet Merrill Lynch Analyst Henry Blodget.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%