ANALYSE
Morgan Stanley stuft Telekomwerte herab

Die US-amerikanische Investmentbank hat die Bewertung führender europäischer Telefonkonzerne zurückgenommen. Die Analysten setzen beispielsweise Vodafone von "Outperform" auf "Neutral" herunter.

dpa-afx LONDON. Die US-amerikanische Investmentbank Morgan Stanley Dean Witter & Co. hat Aktien führender europäischer Telefonkonzerne heruntergestuft. In einer am Freitag veröffentlichten Studie setzten die Analysten die Aktien von Vodafone von "Outperform" auf "Neutral" herunter. Den fairen Wert der Papiere haben sie auf 150 Pence heruntergeschraubt. Mit "Neutral" bewerten die Experten Aktien, bei denen sich die Pro- und Contra-Argumente die Waage halten.

Außerdem rechnet Morgan Stanley für das Geschäftsjahr 2002 bei Vodafone nur noch mit einem Gewinn vor Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 9,4 Mrd. britische Pfund. Das sind 12 % weniger als zuletzt vorhergesagt.

Die Aktien von Orange, der Mobilfunktochter der France Telekom sehen die Analysten nur noch als "Outperformer", nachdem sie die Papiere des Mobilfunkbetreibers zuletzt noch auf "Strong buy" gestuft hatten, die höchstmögliche Bewertung bei der die Fachleute eine Kursentw icklung erwarten, die um mindestens 20 % besser ist als der Marktdurchschnitt. Mit "Outperformer" bewerten sie dagegen Aktien, die im Vergleich zu Mitbewerbern "relativ attraktiv" sind.

Die Aktien der spanischen Telefonica, des führenden spanischen Telefonanbieters, haben die Experten dagegen auf der Bewertung "Outperform" belassen, allerdings ein neues Kursziel von 17 ? festgesetzt. Für sie bleibt die Aktie weiter attraktiv im Vergleich zu anderen Telekom-Werten. Sie sei aber nicht ganz risikolos.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%