ANALYSE
Nord/LB rät weiter zum Kauf der Bayer-Aktie

Langfristig ist eine Abtrennung der Pharma-Aktivitäten und der Gang dieser an den Aktienmarkt nicht ausgeschlossen.

dpa-afx FRANKFURT. Die Nord/LB hat die Aktie des Chemiekonzerns Bayer weiter zum "Kauf" empfohlen. "Vor allem die Pläne zur Stärkung des Pharmabereichs haben zuletzt den Kursverlauf der Bayer-Aktie positiv beeinflusst", erklärte Analyst Thorsten Strauß von der Nord/LB am Dienstag. Die Enttäuschung der Marktteilnehmer über das Festhalten an der derzeitigen Konzernstruktur der Leverkusener scheine damit überwunden.

Dennoch sei längerfristig eine Abtrennung der Pharma-Aktivitäten und der Gang an den Aktienmarkt nicht ausgeschlossen. "Da dieser Bereich bei getrennter Börsennotierung zur Zeit eine höhere Bewertung als der gesamte Konzern hätte, würde ein derartiger Schritt dem Kurs einen kräftigen Schub verleihen", schrieb der Analyst.

Für das Gesamtjahr 2000 geht das Management der Studie zufolge von zweistelligen Zuwachsraten beim bereinigten Umsatz und beim vergleichbaren Ergebnis aus. Während sich der feste Dollar positiv auf Erlöse und Erträge auswirke, belaste der Anstieg der Rohstoffpreise die Ertragslage insbesondere der Bereiche Polymere und Chemie.

Strauß erwartet für 2000 eine Dividende von 1,12 Euro, während er im darauf folgenden Jahr mit 1,18 Euro rechnet. 1999 hatte die Dividende bei 1,30 Euro gelegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%