ANALYSE
NordLB bewertet Salzgitter weiter positiv

adx HANNOVER. Die Norddeutsche Landesbank (NordLB) bewertet die Perspektiven des Stahlkonzerns Salzgitter weiter positiv. Eine Beteiligung an der Dillinger Hütte (DH), die Presseberichten zufolge bevorsteht, wäre Analyst Thorsten Strauß zufolge allerdings eine Überraschung. Salzgitter habe derzeit noch "eine Menge zu tun" mit der Integration der Mannesmann-Röhrenwerke, sagte er. Zwar habe Vodafone die Röhrentochter im Zuge der Konzentration auf das Mobilfunkgeschäft recht günstig abgegeben, so dass die Kriegskasse bei Salzgitter noch gut gefüllt sei. Allerdings seien hohe Management-Kapazitäten durch die Eingliederung gebunden. Auszuschließen sei ein Einstieg bei DH allerdings nicht, da Salzgitter nach eigenen Angaben weiterhin auf der Suche nach Akquisitionen im Stahlgeschäft ist.

Im operativen Geschäft rechnet Strauß mit einer Fortsetzung der guten Stahlkonjunktur. Entgegen Befürchtungen vieler Anleger hält er den Höhepunkt des Zyklus noch nicht für erreicht. So habe Salzgitter-Konkurrent Arbed sehr gute Halbjahreszahlen vorgelegt. Die Zurückhaltung an der Börse gegenüber der Salzgitter-Aktie sei aber möglicherweise auch auf Bedenken der Anleger zurückzuführen, dass sich das Unternehmen mit den Mannesmann-Röhrenwerken zu viel zugemutet habe. Strauß erwartet hingegen neben Umsatzzuwächsen auch Synergieeffekte aus der Übernahme. Die Ergebnisschätzung des Analysten liegt für das laufende Jahr bei 0,79 Euro je Aktie und für 2001 bei 1,29 Euro. Strauß rät unverändert zum Kauf des Papiers.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%