Analyse
Vereins- und Westbank rät bei Porsche zum Übergewichten

adx HAMBURG. Die Vereins und Westbank - rät bei den Aktien der Porsche AG zum Übergewichten. "Ich sehe keinerlei Probleme in der Story", sagte Frank Laser. Der Sportwagenhersteller habe bei den vorläufigen Geschäftszahlen die Umsatz- und Absatzerwartungen übertroffen. Mit seinen Modellen stoße der Zuffenhausener Konzern erfolgreich in Nischen. Nicht nur die eingeführten Modelle, auch das künftige Mehrzweckauto Cayenne versprächen für die Zukunft weiteren Auftrieb.

Ebenso lasse die Benzinpreisdebatte den Premiumanbieter kalt, da für die zahlungskräftige Kundschaft der Benzinpreis bei der Kaufentscheidung eine untergeordnete Rolle spielt. Nachdem der Wert in den vergangenen Monaten eine sehr gute Outperformance gezeigt habe, erwartet Laser nun ein langsameres Ansteigen des Kurses. Der Analyst wird sein Kursziel auf 4.650 Euro erhöhen und das Ergebnis für das laufende Geschäftsjahr von bisher 179,98 Euro leicht auf 183,11 Euro anheben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%