Analyse von Lang & Schwarz
Gerüchte um eine Übernahme von Spütz durch Consors

Das Handelshaus- und Beteiligungsgesellschaft Spütz AG könnte laut einer Analyse des Wertpapierhandelshaus Lang & Schwarz, an dem Spütz mit 17,1 Prozent beteiligt ist, vom Direktbroker Consors übernommen werden.

dpa-AFX FRANKFURT. Laut dem Bericht der am Freitag veröffentlich wurde, könne die Übernahme der Spütz AG für Consors aus mehreren Gründen ein durchaus sinnvoller Schritt.

Zum einem habe die Spütz AG am Donnerstag überraschend von der Berliner Börse den Zuschlag für den Handel mit Zertifikaten sowie dem Online-Handel mit Optionsscheinen erhalten. Beide sollen im Oktober starten. Consors könne zudem durch eine Fusion mit der Spütz AG und der Berliner Effekten Gesellschaft "erhebliches Synergiepotential erschließen. Desweiteren sehen die Analysten von Lang & Schwarz das Papier von Spütz als unterbewertet an.

Die Spütz-Aktie wurde am Donnerstag vom Handel ausgesetzt und notierte zuletzt bei 7 Euro. Grund für die Aussetzung sei ein wichtige Mitteilung die anstehe, sagte eine Pressesprecherin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%