ANALYSE
WGZ-Bank belässt T-Online vorläufig auf "Marketperformer"

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WGZ-Bank hat die Aktie von T-Online vor dem Hintergrund der vorläufigen Neunmonatszahlen weiter als "Marketperformer" eingestuft. Diese Beurteilung werde bis zur Vorlage der endgültigen Quartalszahlen am 30. November beibehalten, hieß es in einer am Donnerstag vorgelegten Kurzstudie.

WGZ-Bank-Analyst Paul Sibianu verwies auf die gemischten Erfahrungen, die T-Online mit der Einführung der Flatrate (Pauschaltarif) gemacht hat. So seien zwar Kundenzahl, durchschnittliche Online-Nutzungszeit und der Umsatz gestiegen. Jedoch sei die Auswirkung auf das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) äußerst negativ, da der Tarif "nicht kostendeckend" sei.

Zu den Belastungsfaktoren rechnete Sibianu auch die Tatsache, dass ein hoher Umsatzanteil mit dem "margenschwachen Zugangsgeschäft" gemacht werde, und zwar 86%. Erfreulich seien dagegen der gestiegene Anteil des Segments E-Commerce/Werbung und die Expansion auf dem spanischen und portugiesischen Markt. Die Aktie werde sich voraussichtlich nicht besser als der Marktdurchschnitt entwickeln, daher bleibe es bei der Einstufung als "Marketperformer".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%