ANALYSE
WGZ-Bank bestätigt MAN-Aktie als "Outperformer"

dpa-afx FRANKFURT. Die WGZ-Bank hat die Aktie des Maschinenbauers und Nutzfahrzeuge-Herstellers MAN als "Outperformer" bestätigt. Wie der Analyst Rolf Geck am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte, sei das Inlandsgeschäft "weiterhin verhalten" ausgefallen. Im Gegensatz dazu habe das Geschäft jenseits der Landesgrenzen seinen positiven Geschäftsverlauf fortsetzen können, urteilte Geck.

Vor allem der Nutzfahrzeuge-Bereich habe "gute Zahlen" vorgelegt, obwohl die Rahmenbedingungen mit dem gestiegenem Ölpreis und zurückhaltenden Investitionen eher ungünstig seien. Dazu habe vor allem die neue Modellreihe TG, die im Frühjahr 2000 auf den Markt gekommen ist, beitragen. "Deutliche Verbesserungen" habe es-wie erwartet- in der Dieselmotoren-Sparte gegeben, weil sich das Geschäft in Südostasien belebt hat. Beim Maschinen- und Anlagenbau und den industriellen Dienstleistungen hätte es keine Überraschungen gegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%