Analyse
WGZ-Bank: IKB ist langfristig interessant

adx DÜSSELDORF. Die Aktien der IKB Deutsche Industriebank sind nach Einschätzung der WGZ-Bank langfristig weiterhin ein "interessantes Engagement". Zwar friste die Aktie derzeit ein Dasein als "Witwen- und Waisenpapier", teilte Analyst Viktor Heese am Dienstag in Düsseldorf mit. Für eine Neubewertung spreche aber eine günstige Bewertung mit einem KGV unter 12 auf Basis der Gewinnschätzung für 2001 sowie eine Dividendenrendite von 6,5 %.

Zudem wolle sich die IKB auf die rentableren Geschäftsfelder Eigenkapitalfinanzierung und strukturierte Finanzierung konzentrieren. Auf Grund der Globalisierung werde es in diesen Bereichen eine höhere Nachfrage von Seiten deutscher Unternehmen geben, die über deutlich niedrigere Eigenkapitalquoten verfügen als beispielsweise Firmen im angelsächsischen Raum. Auf Sicht von zwölf Monaten hält der Analyst ein Kursziel von mindestens 21 bis 22 Euro für gerechtfertigt. Das Ergebnis je Aktie schätzt er auf 1,29 Euro für das laufende Jahr und 1,35 Euro für 2001.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%