ANALYSE
WGZ-Bank senkt Henkel-Einschätzung auf Marketperformer

adx DÜSSELDORF. Die WGZ-Bank hat ihre Einschätzung der Henkel-Aktien auf Marketperformer gesenkt. Wie Andreas Theisen am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte, konnte Henkel zwar die Umsatzprognose durch ein sehr starkes Waschmittel- und Chemiegeschäft (Cognis) übertreffen. Das Betriebsergebnis habe jedoch wegen des schwächeren Beitrags der Kosmetiksparte unter den Erwartungen gelegen. Enttäuscht war der Analyst von der Ankündigung, dass man für die Zukunft der Chemiesparte Cognis nun eine Investmentbank eingeschaltet habe. Theisen hatte mit der Vorstellung eines Käufers oder eines Joint-Venture-Partners gerechnet.

Vor diesem Hintergrund sowie einer schwachen Entwicklung von Fa in den USA dürfte das Sentiment für die Aktie weiter belastet bleiben, schätzt der Experte. Er erwartet einen Gewinn je Aktie von 3,03 Euro für das laufende Jahr und 3,37 Euro für 2001.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%