Analysen
Analysten beurteilen SAP unterschiedlich

Entgegen den Erwartungen sei es dem Unternehmen im 1. Quartal nicht gelungen, deutlich an Marktanteilen zu gewinnen.

"Entgegen den Erwartungen ist es dem Unternehmen im 1. Quartal nicht gelungen, deutlich an Marktanteilen zu gewinnen", kommentiert die Berenberg-Bank die Quartalszahlen des Software-Unternehmens SAP AG. Sie rät Anleger weiter zum "Halten" der SAP-Aktien.

Das Investmenthaus Lehman Brothers gibt mit seinem "Strong Buy"-Rating zwar weiter eine deutliche Kaufempfehlung für SAP. Allerdings wird mit weniger Gewinn je SAP-Aktie gerechnet - statt 3,50 nun 3,27 Euro in 2002, in 2003 nun 4,13 statt 4,33Euro. Diese Prognosen liegen jeweils noch 0,10 Euro über den IBES-Durchschnittserwartungen.

Analystenurteile: Kaufen 39 Halten 26 Verkaufen 16

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%