Analyst: Einstieg von Springer bei Premiere denkbar

Archiv
Analyst: Einstieg von Springer bei Premiere denkbar

Die Verhandlungen zwischen der Kirch-Gruppe und dem Axel Springer Verlag über die Ausübung der Option zum Verkauf des Springer-Anteils an der ProSiebenSat1 Media AG zielen nach Einschätzung von Analyst Peter Thilo Hasler von der Hypo-Vereinsbank auf eine umfangreiche Änderung der Beteiligungsstruktur beider Unternehmen ab.

vwd MÜNCHEN. Kirch könnte die Option möglicherweise durch eine Beteiligung Springers am Bezahlsender PremiereWorld ablösen, der unter Führung des Medienunternehmers Rupert Murdoch endlich die Gewinnzone erreichen soll, erwägt Hasler. Murdoch will Medienberichten zufolge den defizitären Sender übernehmen, an dem er bislang über die British Sky Broadcasting Group plc (BSkyB), 22 % hält. Damit nimmt Murdoch von der bestehenden Verkaufsoption Abstand, die Beteiligung an Premiere im Herbst dieses Jahres wegen des Verfehlens vereinbarter Ziele an Kirch zurückzugeben.

Springer hatte sich beim Zusammenschluss seiner Beteiligung Sat1 mit Pro Sieben Mitte 2000 die Option gesichert, seinen Anteil in Höhe von 11,5 % an der ProSiebenSat1 Media AG zu einem Fixpreis von 1,5 Mrd. DM (rund 766 Mill. Euro) an Kirch geben zu können. Angesichts der angespannten finanziellen Situation hat der Verlag nach Informationen aus Finanzkreisen eine Stundung signalisiert.

Sowohl die Kirch-Gruppe als auch Springer wollten sich am Dienstag nicht zum Stand der Verhandlungen äußern. Für HVB-Analyst Hasler erscheint ein Springer-Einstieg bei Premiere denkbar, da eine Einlösung der Option die hochverschuldete KirchGruppe weiter belasten würde. Premiere World könnte mit einer Viefalt bei Zugangsgeräten und einer neuen Preisstruktur durchaus Gewinne erwirtschaften. "Kirchs Fehler war die Monopolisierung der Kunden", sagte Hasler. Diese könnte mit dem Angebot neuer preisgünstiger Reciever und dem Gebührenmodell Pay-per-view beseitigt und eine größere Akzeptanz von Premiere erreicht werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%