Analysten begrüßen Einstieg
Societe Generale übernimmtUS-Vermögensverwalter TCW

Reuters PARIS. Die französische Großbank Societe Generale übernimmt eigenen Angaben zufolge mehrheitlich den kalifornischen Vermögensverwalter TCW Group und weitet damit ihre Marktpräsenz in der Vermögensverwaltung auf die USA aus. Über einen Aktientausch werde die Bank 70 % der TCW-Anteile erwerben, teilte Societe Generale am Mittwoch in Paris mit. Zunächst werde sie 51 % im Wert von etwa 880 Mill. Dollar erwerben und weitere 19 % schrittweise zwischen 2003 und 2006 übernehmen. Societe Generale bemüht sich seit langem darum, sein Europa- und Asien-Geschäft um den als wichtig und lukrativ erachteten US-Markt zu ergänzen.

Die Bank teilte weiter mit, angesichts des geplanten Aktientausches noch bis zum Ende des Jahres sieben Millionen eigene Aktien aus dem Markt zurückzukaufen. TCW verwaltet ein Vermögen von 80 Mrd. Dollar. Das verwaltete Vermögen der französischen Bank steigt nach der Übernahme auf 290 Mrd. ?.

Analysten begrüßten den Zug der Bank. "Die Übernahme ergibt strategisch großen Sinn für Societe Generale. Damit steigt sie auf zu den großen Marktakteuren", sagte ein Analyst. Beide Finanzinstitute hatten im März mitgeteilt, Gespräche über eine Zusammenarbeit der Vermögensverwaltungen zu führen. An der Pariser Börse notierten die Papiere von Societe Generale in einem freundlichen Marktumfeld unverändert bei 70 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%