Archiv
Analysten beurteilen erwartete Synergien vorsichtig

Analysten und Investoren hatten nach der Ankündigung der Übernahme der drittgrößten deutschen Bank durch die Allianz zwei Monate auf Details zu Wachstums- und Synergiepotenzialen warten müssen.

Reuters MÜNCHEN. Ralph Dibbern von MM. Warburg beurteilte die erwarteten Synergien vorsichtig optimistisch. "Auf den ersten Blick sieht das gut aus, aber wir brauchen mehr Details, wie genau das umgesetzt werden soll."

Ein anderer Analyst warnte davor, dass Ertragssynergien schwerer zu schätzen seien als Kostensynergien: "Es bleibt abzuwarten, ob diese Zahlen wirklich erreicht werden. Die Erfahrung etwa bei der bayerischen Bankenfusion hat gezeigt, dass man bei solchen Vorhersagen auch daneben liegen kann und sich dann auf Kosteneinsparungen konzentriert."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%