Archiv
Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 16. Juli 2004DPA-Datum: 2004-07-16 22:55:19

(dpa-AFX) Frankfurt - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 16. Juli 2004

(dpa-AFX) Frankfurt - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 16. Juli 2004

Nokia

Die Deutsche Bank hat nach Zahlen die Anlageempfehlung "Buy" für Nokia < Nok1v.HSE > < Noa3.ETR > bekräftigt. Der Handyhersteller opfere kurzfristig die Profitabilität zur Wahrung der Marktanteile und Skalenvorteile gegenüber Wettbewerbern, hieß es in einer Studie. Das Kursziel wurde von 14,00 auf 12,50 Euro gesenkt.

Software AG

Die Analysten der Landesbank Rheinland Pfalz (LRP) haben die Aktien der Software AG < SOW.ETR > von "Marketperformer" auf "Outperformer" hochgestuft und das Kursziel von 30 auf 33 Euro angehoben. Die Experten verwiesen auf die überraschend positive Quartalsbilanz. Vor allem die Steigerung des Lizenzumsatzes um mehr als 20 Prozent auf 29 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahresquartal hoben die Analysten in einer Studie hervor.

Electrolux

Die Erlöse von Electrolux < Elux-B.SSE > < ELX.FSE > im zweiten Quartal sind einem Zwischenbericht zufolge laut Helabatrust etwas besser als erwartet ausgefallen. Grund sei vor allem das dynamische Geschäft in Lateinamerika, hieß es in einem Kurzkommentar. Allerdings rechneten die Schweden wegen gestiegener Stahlpreise mit einer Margenbelastung im zweiten Halbjahr, die erwartete Nachfragebelebung in Europa und Nordamerika sollte dem Kurs aber nach Ansicht von Helabatrust Rückhalt geben.

Mmo2

Merrill Lynch hat mmo2-Aktien < OOM.ISE > < MM1.FSE > von "Buy" auf "Neutral" abgestuft. Die Analysten verwiesen in einer Studie auf den starken Wettbewerb im britischen Markt und sinkende Hoffnung auf ein Übernahmeangebot durch die niederländische KPN < KPN.ASX > < KPN.FSE > .Das Kursziel wurde von 121 auf 103 Pence zurück genommen.

Philips

Nach dem Zwischenbericht zum zweiten Quartal hat die Helaba ihre Ertragsprognosen für den niederländischen Elektroniktechnik-Hersteller Philips Electronics < Phia.ASX > < Phi1.FSE > deutlich angehoben und die Aktie auf "Übergewichten" bestätigt. Die Perspektiven der meisten Konzernsparten seien weiterhin positiv, urteilte Analystin Oana Floares in einer am Freitag in Frankfurt veröffentlichten Studie. Auch die Tochter LCD sollte weiterhin deutlich zur Steigerung des Nettoergebnisses beitragen.

Der IPO-Preis der LCD-Joint-Venture LG.Philips LCD liegt Helabatrust zufolge am unteren Rand der erwarteten Spanne. Philips Electronics < Phia.ASX > < Phi1.FSE > werde überraschend keine Aktien abgeben, hieß es in einem Kurzkommentar. Die Analysten rechnen mit eher negativen Impulsen für den kurzfristigen Kursverlauf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%