Archiv
Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 30. Juni 2004DPA-Datum: 2004-06-30 20:53:10

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 30. Juni 2004

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 30. Juni 2004

CONTINENTAL

Die Analysten der Landesbank Rheinland-Pfalz haben die Continental-Aktie < CON.ETR > mit "Underperformer" bestätigt. Die am Dienstag bekannt gegebene Übernahme werde sich trotz der EU-Bedenken langfristig positiv auswirken, hieß es in der am Mittwoch veröffentlichten Studie. Ausschlaggebend sei die bereits gute Entwicklung der Aktie und deren hohe Bewertung. Das Unternehmen hatte am Dienstag auch angekündigt, die Reifenproduktion in einem US-Werk vorerst zum Jahresende einzustellen.

CONTINENTAL

Nach der Übernahme des Autozulieferers Phoenix durch den Konkurrenten Continental haben die Analysten der Bankgesellschaft Berlin (BGB) die Continental-Aktie < CON.ETR > mit "Sector performer" bestätigt. Die Verlängerung des Kartellverfahrens seitens der EU-Kommission stelle eine neue Hürde in der geplanten Akquisition und Integration von Phoenix dar, hieß es in der Studie vom Mittwoch. Das EU-Verfahren könnte bis zu vier Monaten dauern.

DEUTSCHE BANK

Analyst Metehan Sen vom Bankhaus Sal. Oppenheim hat die Aktienrückkauf-Pläne der Deutschen Bank < DBK.ETR > kritisiert. "Die Deutsche Bank kann momentan nichts besseres mit ihrem Geld anfangen als Aktien zurückzukaufen, während andere Banken in strategische Akquisitionen investieren und expandieren, wie HSBC < HSBA.ISE > < HBC1.FSE > oder Royal Bank of Scotland Group < RBS.ISE > < RYS.FSE > ."

DEUTSCHE TELEKOM

Die Analysten der Landesbank Rheinland Pfalz (LRP) haben die Aktien der Deutschen Telekom < DTE.ETR > mit "Outperformer" bestätigt. Auch das Kursziel von 18,50 Euro bestätigten sie laut einer am Mittwoch in Mainz veröffentlichten Studie.

LUFTHANSA

Goldman Sachs hat nach der jüngsten Kapitalerhöhung der Deutschen Lufthansa < LHA.ETR > die Schätzungen für den Gewinn je Aktie (EPS) für 2004 und 2005 leicht gesenkt. Im laufenden Jahr werde das EPS von 0,58 auf 0,56 Euro gesenkt und für 2005 von 0,26 auf 0,25 Euro. Die Aktie wurde unverändert als "Underperformer" eingestuft.

MERCK KGAA

Nach der EU-Zulassung für das Krebsmedikament Erbitux für Merck KGaA < MRK.ETR > hat Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) die Aktie des Pharmaunternehmens mit "Sell" bestätigt. In den unter Kostendruck stehenden europäischen Märkten dürften die Umsätze des Mittels begrenzt sein, hieß es in der Analyse vom Mittwoch. Das Kursziel liege bei 31,00 Euro.

WINCOR NIXDORF

Die Analysten von Goldman Sachs haben die Wincor Nixdorf Aktie < WIN.FSE > mit "In-Line" bewertet und erstmals Prognosen für das dritte Quartal erstellt. In einer am Mittwoch veröffentlichten Studie bezifferten sie den im dritten Quartal erwarteten Gewinn je Aktie (EPS) mit 0,89 Euro. Den Neun-Monats-EPS-Gewinn schätzen sie auf 3,14 Euro. /tav

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%