Archiv
Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 7.-11. Juni 2004

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen imdpa-AFX-Nachrichtendienst in der Woche 7. bis zum 11. Juni 2004:

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen imdpa-AFX-Nachrichtendienst in der Woche 7. bis zum 11. Juni 2004:

DEPFA BANK





Lehman Brothers hat DEPFA-BANK-Aktien von "Overweight" auf "Equalweight" gesenkt. Die Analysten begründen die Abstufung mit der Erwartung einessich verschlechternden Zinsumfeldes, hieß es in einer Studie am Montag. DasKursziel wurde bei 13,50 Euro festgesetzt.

CISCO SYSTEMS

Nach Einschätzung der Investmentbank Smith Barney wird derNetzwerkzulieferer Cisco Systems im Juli-Quartal die Erwartung desFinanzmarkts übertreffen. In einer Studie sagten die Analysten, der Umsatz mitComputernetzwerken werde um 8 bis 10 Prozent steigen. "Da wir annehmen, dasssich die US-Unternehmen in den kommenden beiden Monaten weiter erholen und zudemdie internationalen Prognosen konservativ sind, sehen wir Cisco Ende Juli überdem eigenen Ausblick und über der von First Call ermittelten Schätzungen".

DEUTSCHE BANK

Die WestLB hat Deutsche-Bank-Aktien aus Bewertungsgründen von"Buy" auf "Outperform" abgestuft. Das Kursziel liege bei 88 Euro, hieß es in derStudie. Zwar seien die Analysten mit Blick auf die Investmentbank positivgestimmt, allerdings böten die Schweizer Mitbewerber eine bessere Bewertung.

MORGAN STANLEY





Lehman Brothers hat das Kursziel für die Aktien von Morgan Stanley DeanWitter von 65,00 auf 64,00 Dollar gesenkt. DieQuartalsergebnisse sollten eine anhaltende Verbesserung der Marktanteile imInvestmentbanking, beim Handelsergebnis und anderen Punkten aus der Bilanzzeigen, hieß es in einer Studie. Die Anlageempfehlung "Equal weight" wurde beieiner weiter positiven Sicht des Sektors INTEL



Die Charttechniker der Bankgesellschaft Berlin haben der Intel-Aktie nach den jüngsten Kursverlusten wieder Potenzialbescheinigt. Ende Mai sei die Bodenbildung mit der Überwindung des letztenlokalen Hochs erfolgreich abgeschlossen worden, hieß es in einer METRO



Die Analysten von Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) haben Metro-Aktien von "Buy" auf "Hold" gesenkt. Nach starken Kursgewinnen erscheine dieAktie des führenden deutschen Einzelhändlers nun fair bewertet, schrieben dieAnalysten in einer Studie. Das Kursziel liege bei 40 BAYER





Goldman Sachs hat Bayer-Aktien nach einer Konferenz mit "In-Line"bei einer neutralen Sichtweise des Sektors bestätigt. Es gebe zwar guteNachrichten über neue Produkte, schrieben die Analysten in einer Studie.Andererseits drohten durch das Aufkommen von Generika des Antibiotikums CiproErtragsschwächen. Die Schätzungen der Analysten für Bayer würden gegenwärtigüberarbeitet.

DEUTSCHE POST

Ungeachtet einer möglichen Brief-Allianz der deutschen Zeitungsverlage hatMerck Finck seine Empfehlung "Hold" für Aktien der Deutschen Post beibehalten. Wettbewerber müssten erst einmal beweisen, dass sie gegen denPost-Giganten bestehen können, schrieben die Analysten in einer am Freitagveröffentlichten Studie.

PROCTER & GAMBLE

Die Experten von Prudential Securities haben dem US-KonsumgüterherstellersProcter & Gamble nach einer Konferenz mit derUnternehmensleitung eine "starke fundamentale Entwicklung" und eine interessanteProduktpipeline attestiert. Sie bestätigten in einer am Freitag in New Yorkvorgelegten Studie zudem ihre Anlageempfehlung "Neutral" und das Kursziel von115,00 Dollar.

PHILIPS

Das US-Investmenthaus Lehman Brothers hat seine Einstufung für Aktien desniederländischen Elektronikkonzerns Philips nach einerVeranstaltung für Medizintechnik-Analysten mit "Equal weight" bestätigt. DerUmsatz der Philips-Sparte werde in diesem Jahr nach Unternehmensangaben aufvergleichbarer Basis um 6 bis 7 Prozent zulegen, teilte Lehman Brothers amFreitag mit. Das Kursziel für die Philips-Papiere wurde mit 29,00 Euro ebenfallsbeibehalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%