Analysten enttäuscht
Bell-South senkt Prognosen zum dritten Mal

Die Bell-South Corp, Atlanta, hat zum dritten Mal in diesem Jahr die Prognosen für 2002 gesenkt.

vwd ATLANTA. Das Unternehmen erwartet nun einen Gewinn vor Sonderposten von 2,13 Dollar bis 2,20 Dollar je Aktie, wie es in einer Mitteilung am Montag hieß. Analysten hatten 2,34 Dollar je Aktie prognostiziert. Im April reduzierte Bell-South ihre Erwartungen bereits auf 2,36 Dollar bis 2,43 Dollar je Aktie. Ursprünglich war das Unternehmen davon ausgegangen, den Gewinn 2001 um drei bis fünf Prozent zu steigern - dies wären 2,41 Dollar bis 2,46 Dollar je Aktie gewesen.

Auch die Umsatzprognosen nahm Bell-South zurück. Die Erlöse inklusive ihrer 40-Prozentbeteiligung Cingular Wireless dürften um zwei bis drei Prozent zurückgehen, hieß es. Dies würde bei einem Umsatz 2001 von 29,6 Milliarden Dollar für das Gesamtjahr 28,71 Milliarden bis 29 Milliarden Dollar bedeuten. Die Analystenerwartungen hatten 29,46 Milliarden Dollar betragen. Im April war das Unternehmen von einem Erlöswachstum von einem Prozent ausgegangen, davor lagen die Schätzungen bei einem Plus von zwei bis vier Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%