Analysten erwarten 20 Mill. Euro Vorsteuergewinn.
Lehman bekräftigt Preussag als "Market Performer"

Lehman Brothers hat seine "Market-Performer" -Einstufung für Preussag trotz der saisonalen Schwäche im Tourismusgeschäft bestätigt. Die andauernde Stärke in den Bereichen Energie und Logistik im ersten Quartal werde die Ausfälle im Tourismussegment ausgleichen, teilte das Investmenthaus am Freitag mit.

dpa-afx FRANKFURT. Lehman Brothers bewertet die Aktie auf fundamentaler Basis mit 38 Euro, erwartet aber kurzfristig keinen Kursrückgang. Gute Nachrichten und ein "starkes" erstes Halbjahr könnte die Aktie der Hannoveraner kurzfristig positiv beeinflussen. Am Freitag gegen 14.00 Uhr wurde die Aktie in Frankfurt mit 39,70 Euro gehandelt.

Am 31. Mai will Preussag seine Zahlen für das erste Quartal 2001 vorstellen. Die Zahlen sind jedoch laut Lehman Brothers wegen der Umstellung des Geschäftsjahres nicht vergleichbar. Die Analysten erwarten 20 Mill. Euro Vorsteuergewinn.

Die Analysten bekräftigten ihre Prognose eines Ertrags pro Aktie von 2,05 Euro für das laufende Jahr. Im vergangenen Geschäftsjahr hat der Preussag 21,85 Mrd. Euro umgesetzt und einen Nettogewinn von 331 Mill. Euro erwirtschaftet. Für 2001 erwarteten die Analysten einen Umsatz von 23,40 Mrd. Euro und einen Gewinn von 365 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%