Analysten erwarten geringere Strafe
Swisscom droht Strafe

Dem staatlich kontrollierten Telekommunikationsanbieter wird vorgeworfen, seine marktbeherrschende Position in der Schweiz im Hinblick auf die sogennante letzte Meile ausgenutzt zu haben.

vwd BERN. Die schweizerische Regulierungsbehörde teilte am Dienstag mit, es gebe Anzeichen, dass Swisscom entgegen anderslautender Absprachen versucht habe, durch mit der Telefonrechnung versandte Werbematerialien, Kunden von Konkurrenten abzuwerben.

Analysten schätzen die eventuelle Strafzahlung geringer als eine Mrd sfr ein. Bei ihnen ist ein Betrag im einstelligen, möglicherweise niedrigen zweistelligen Millionenbereich im Gespräch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%