Analysten erwarten geringeres Wachstum der Telefon- und PC-Sparte
Wall Street schließt bei hohem Nasdaq-Minus schwächer

Die New Yorker Aktienmärkte haben am Donnerstag bei starken Verlusten der Technologiewerte schwächer geschlossen. Der Technologie-Sektor sei erneut durch die Besorgnis um eine Verlangsamung des Gewinnwachstums im Halbleiter-Sektor belastet worden, sagten Händler. Der technologielastige Nasdaq-Index brach um 4,22 % auf 3031,89 Zähler ein. Der Dow-Jones-Index 30 führender Industriewerte schloss um 0,48 % tiefer auf 10 656,03 Zähler und der breiter gefasste S&P-500-Index verlor 1,26 % auf 1372,31 Zähler.

rtr/dpa NEW YORK. Händler führten die Abschläge bei Technologie-Aktien auf erneute Sorgen um rückläufige Unternehmenserträge bei Computerchip-Herstellern zurück. Eine tiefer angesetzte Verkaufsprognose des Chip-Ausrüsters Applied Materials habe die Besorgnis um die Unternehmensgewinne im Sektor geschürt, hieß es am Markt. Die Aktien des Unternehmens, welches am Mittwoch dennoch positive Quartalszahlen vorgelegt hatte, fielen 1-1/8 auf 41-5/8 $. "Wir werden auch bei weiteren Unternehmen herabgesetzte Prognosen sehen", schätzte Ned Riley von State Street Global Advisors.

"Die Tatsache, dass das Wachstum bei Telefonen, Personal Computern und weiteren Geräten abnimmt, wirft für die Investoren eine Menge Fragen auf", erklärte Alan Skrainka von Edward Jones. Halbleiter-Aktien würden auch dadurch belastet, dass das Brokerhaus Merrill Lynch seine Investment-Empfehlungen für eine Anzahl führender Unternehmen des Sektor tiefer angesetzt habe, hieß es weiter.

Im Dow Jones waren Verluste quer durch die Branchen zu verzeichnen: Ins Minus rutschten Werte wie Dupont , Walt Disney , Eastman Kodak und Intel . Nasdaq-Schwergewicht Cisco Systems notierten 4,7 Prozentpunkte leichter.

Halbleiterwerte standen Händlern zufolge ganz oben auf den Verkaufslisten, nachdem sich Joseph Osha, Analyst bei Merrill Lynch, skeptisch zu den Aussichten in dem Sektor äußerte. Neben Applied Materials gerieten vier weitere Unternehmen aus dem Halbleiterumfeld kräftig unter Druck. PMC-Sierra gingen mit minus 13,82 % bei 113,00 $ aus dem Handel und Vitesse Semiconductor gaben 6,98&bsp;% auf 65,75 $ ab.

Coca-Cola legte um 1,02 Prozent auf 61,93 $ zu. Das Unternehmen hat sich verpflichtet, rund 200 schwarze Angestellte und ehemalige Mitarbeiter mit 192,5 Mill. $ zu entschädigen. Dies gaben Klägeranwälte am Donnerstag in Atlanta bekannt. In einer Stellungnahme des Konzerns hieß es, Coca-Cola werde noch in diesem Jahr eine Summe von 188 Mill. $ bereitstellen.

An der New York Stock Exchange wechselten rund 940 Mill. Aktien die Hand. 1213 Titel schlossen dabei fester, 1650 schwächer und 456 unverändert. An der Nasdaq wurden rund 1,514 Mrd. Aktien umgesetzt. 1168 Kursgewinnern standen dabei 2707 Verlierer und 663 unveränderte Titel gegenüber.

An US-Anleihenmarkt notierten die richtungweisenden 30-jährigen Bonds bei Börsenschluss 13/32 fester mit einer Rendite von 5,742 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%