Analysten erwarten Minus von bis zu 42,5 Mill. Euro
Mobilcom wird Ertragsziel verfehlen

Die Büdelsdorfer Mobilcom AG wird in diesem Jahr voraussichtlich kein ausgeglichenes Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) erwirtschaften. Davon gehen mehrere vom Handelsblatt befragte Analysten aus.

lip HAMBURG. Die Telekomgesellschaft hatte erst vor kurzem für 2001 ein ausgeglichenes und sogar leicht positives Ebitda-Konzernergebnis in Aussicht gestellt. Das am Neuen Markt notierte Unternehmen, das in 2000 bereits einen Ebitda-Fehlbetrag von rund 11 Mill. Euro erzielte, will am Montag die Zahlen für das dritte Quartal bekannt geben und Ertragsaussagen für 2001 machen. Der Kurs sank um knapp 5 % auf 21,41 Euro.

Analysten begründeten ihre Einschätzung unter anderem mit dem Festnetz- und Internetgeschäft, das sich nicht planmäßig entwickelt habe. Zudem habe Mobilcom erheblich Summen für Marketing und das Anwerben von Kunden ausgeben, die das Ergebnis belasten. Über die Höhe des Ebitda-Fehlbetrags in 2001 gehen die Meinung der Analysten aber auseinander. Die Hamburger M.M. Warburg Bank erwartet ein Minus von 42,5 Mill. Euro, die Kölner Privatbank Sal. Oppenheim ein Minus von 23 Mill. Euro, die Frankfurter BHF-Bank ein Minus von 9,9 Mill. Euro. Auch die Düsseldorfer WestLB erwartet ein negativen Ergebnis, will aber keine Zahlen nennen. Für das Gesamtjahr 2001 rechnen die Analysten mit einem Umsatz zwischen 2,28 und 2,8 Mrd. Euro. Der Fehlbetrag im Vorsteuerergebnis werde in 2001 zwischen 189 und 200 Mill. Euro liegen.

Ungeachtet der Ertragsentwicklung geben die Analysten den Anlegern unterschiedliche Empfehlungen: Die WestLB und BHF-Bank raten zum Verkauf und M. M. Warburg zum Halten. Lediglich Frank Rothauge von Sal. Oppenheim stuft die Aktie als "Kauf" ein. Er geht davon aus, dass der Mobilcom-Großaktionär France Telecom die Büdelsdorfer Gesellschaft 2003 zu einem Kurs von 60 Euro pro Aktie übernehmen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%