Analysten erwarten Verzögerung bei einem Hoffnungsträger der europäischen Biotechindustrie
Unsicherheit belastet Zeltia-Aktie

Während US-Biotechfirmen derzeit eine Serie von Zulassungserfolgen feiern, tun sich ihre europäischen Konkurrenten offenbar weiterhin schwer, Neuentwicklungen auf den Markt zu bringen. So musste die spanische Zeltia jetzt ihre Aktionäre auf mögliche Verzögerungen beim Krebsmittel Yondelis vorbereiten.

shf FRANKFURT/M. Bei einem der wichtigsten Hoffnungsträger der europäischen Biotechbranche, dem von der spanischen Firma Zeltia entwickelten Krebsmittel Yondelis, deuten sich unerwartete Verzögerungen bei der Zulassung an. Denn für das Medikament gegen Weichgewebe-Tumore werden möglicherweise zusätzliche Daten angefordert. Das gab Zeltia am Wochenende nach der Anhörung bei einem Expertengremium der europäischen Zulassungsbehörde EMEA bekannt.

Eine formale Entscheidung der EMEA wird für den 25. Juli erwartet. Doch gehen Analysten davon aus, dass eine baldige Genehmigung für das Produkt sehr unwahrscheinlich geworden ist. Der Aktienkurs des spanischen Unternehmens gab daraufhin an den vergangenen beiden Tagen um rund ein Drittel auf weniger als 6 Euro nach. Und er könnte nach Ansicht von Goldman Sachs noch weiter fallen, sollten sich bei Yondelis größere Probleme oder eine längere Verzögerung beim Markteintritt ergeben.

Der Wirkstoff, der aus Meeresorganismen isoliert wurde, gehört zu den wenigen Neuentwicklungen der europäischen Biotechindustrie, für die man im laufenden Jahr eine Zulassung erwartet hatte. Den entsprechenden Antrag hatte Zeltia bereits Ende 2001 gestellt. Für den US-Markt hat sich der Pharmakonzern Johnson & Johnson im Rahmen einer Kooperation Vertriebsrechte gesichert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%