Analysten hatten noch besseres Ergebnis erwartet
Durst auf Heineken ist groß

Die weltweit viertgrößte niederländische Bierbrauerei Heineken hat im ersten Halbjahr elf Prozent mehr verdient als im Vorjahr.

Reuters AMSTERDAM. Auch für das Gesamtjahr sei mit einer ähnlich hohen Wachstumsrate zu rechnen, teilte Heineken am Donnerstag in Amsterdam mit.

Der Nettogewinn vor Sonderposten stieg den Angaben zufolge auf 330 Mill. ? von 298 Mill. ? ein Jahr zuvor. Analysten hatten im Schnitt mit einem Gewinn von 333 Mill. ? gerechnet. In der zweiten Jahreshälfte könnte der operative Gewinn sogar etwas stärker wachsen als in den ersten sechs Monaten. Heineken-Aktien fielen in einem schwachen Amsterdamer Gesamtmarkt um knapp ein Prozent auf 42,10 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%