Analysten prophezeien leichte Abschläge
US-Börsen ohne Auftrieb

Die New Yorker Aktienmärkte haben den Handel am Dienstag mit Indexständen knapp unterhalb ihrer Schlusskurse vom Vorabend begonnen.

Reuters NEW YORK. Nach zwei Handelstagen mit hohen Gewinnen sei mit leichten Abschlägen zu rechnen gewesen, hatten Analysten vorausgesagt.

Der Dow-Jones-Index tendierte 0,4 Prozent leichter bei 10.543 Punkten. Der technologielastige Nasdaq-Composite-Index fiel um 0,3 Prozent auf 1 853 Zählern, und der breiter gefasste S&P-500-Index verlor 0,4 Prozent auf 1 148 Punkten.

Am Montag hatte der Dow Jones den Handel mit 10 586 Punkten geschlossen - dem höchsten Schlussstand seit dem 19. Juli 2001.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%