Analysten rechnen mit Abschlägen
US-Börsen etwas niedriger erwartet

Nach den Kursgewinnen der vergangenen beiden Handelstage rechnen Analysten an den New Yorker Aktienmärkten am Dienstag zur Eröffnung mit geringfügig niedrigeren Kursen.

Reuters NEW YORK. Darauf deuteten auch die Terminkontrakte auf die wichtigsten US-Aktienindizes hin.

Der Dow-Jones-Future verlor eine Stunde vor Handelsbeginn 22 Punkte. Der Nasdaq-Future fiel um 2,5 Punkte und der S&P-Future um 1,7 Zähler. Auch der indikative Dow-Jones-Index, der auf in Frankfurt gehandelten Aktien von US-Unternehmen basiert, rutschte um 0,43 Prozent.

"Nach zwei Handelstagen mit spektakulären Gewinnen - der Dow ist 500 Punkte hochgegangen und die Nasdaq 100 Punkte - muss man mit einigen Abschlägen rechnen", sagte Larry Wachtel, Analyst bei Prudential Services.

Am Montag hatte der Dow-Jones-Index 2,09 Prozent fester und damit auf dem höchsten Stand seit dem 19. Juli 2001 geschlossen. Der technologielastige Nasdaq-Composite-Index kletterte um 3,12 Prozent, und der breiter gefasste S&P-500-Index gewann 1,94 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%