Analysten rechnen mit einem ruhigen Handel
Euro startet knapp behauptet

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro ist am Freitagmorgen knapp behauptet in den Handel gestartet. Die Europäische Gemeinschaftswährung notierte gegen 8.20 Uhr bei 0,8469 $. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 0,8480 (Mittwoch: 0,8558) $ festgesetzt. Der Dollar kostete damit 2,3064 (2,2854) DM.

Analysten rechnen vor dem Pfingstfest mit einem ruhigen Handel. Impulse könnten aus den USA kommen, wo am frühen Nachmittag Arbeitslosenquote, Beschäftigtenzahlen und weitere Konjunkturdaten veröffentlicht werden. Am Donnerstag war der Euro auf ein neues Halbjahrestief gesunken. Marktbeobachter machten dafür Äußerungen von EZB-Chef Wim Duisenberg verantwortlich. Diese hätten darauf schließen lassen, dass die EZB nicht zugunsten des Euro eingreifen werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%