Analysten schätzen Unternehmenswert auf 8 Mrd. Euro
Aventis Cropscience wird erst im Jahr 2002 verkauft

Der Pharmakonzern Schering erwartet den Abschluss eines möglichen Verkaufs der Pflanzenschutzsparte Aventis Cropscience an Bayer nicht mehr in diesem Jahr. "Wir erwarten das final closing nicht vor Anfang nächsten Jahres", sagte ein Schering-Sprecher.

rtr/vwd BERLIN. Es müsse bedacht werden, dass zum einen noch die Unternehmensdurchleuchtung (due dilligence) für Aventis Cropscience anstehe und auch die Behörden eine möglichen Übernahme zustimmen müssten. Angaben zu einem möglichen Verkaufspreis wollte der Sprecher nicht machen. "Es wäre verfrüht, über Zahlen zu sprechen." Auch in diesem Zusammenhang verwies der Sprecher auf die jetzt beginnende Unternehmensdurchleuchtung bei Aventis Cropscience.



Analysten hatten zuletzt gesagt, sie würden Aventis Cropscience mit sechs bis acht Mrd. Euro einschließlich Schulden von etwa zwei Mrd. Euro bewerten. Der Schering-Sprecher wollte sich zu diesen Bewertungen nicht äußern.

Schering ist an Aventis Cropscience mit 24 % und Aventis mit 76 % beteiligt. Bayer hatte am Morgen mitgeteilt, exklusiv mit den beiden Firmen über die Übernahme der Pflanzenschutzsparte zu verhandeln.

Der Pflanzenschutz zähle zu den Kernkompetenzen von Bayer, durch eine Zusammenführung der beiden Aktivitäten würde einer der weltweit führenden Anbieter der Branche entstehen, mit Sitz in Europa und globaler Ausrichtung, kommentierte Bayer-Vorstandsvorsitzender Manfred Schneider. Der Erwerb wäre für Bayer die größte Akquisition in der Unternehmensgeschichte. Die Entscheidung, die Verhandlungen exklusiv mit Bayer weiter zu führen, bedeute keine rechtlich bindende Vereinbarung zwischen den beteiligten Gesellschaften, heißt es weiter.

"Wir freuen uns, eine gute Übereinkunft mit Aventis erzielt zu haben, die unsere finanziellen Interessen absichert", sagte Schering-Vorstandsvorsitzender Hubertus Erlen. Schering favorisiere die Verkaufsoption, weil das Unternehmen so den Wert der Beteiligung für seine Aktionäre und die Mitarbeiter von Aventis Cropscience optimal ausschöpfen könne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%