Analysten sehen Nestle überwiegend als "Kauf"
UBS erhöht Kursziel der Nestle-Aktie

UBS Warburg hat das Kursziel für die Aktien des global größten Nahrungsmittelkonzerns Nestlé SA von bisher 400 auf 435 Schweizer Franken erhöht und die Kaufempfehlung bekräftigt.

ef DÜSSELDORF. Die Aktien sind nach Ansicht der Schweizer Investmentbank im Vergleich zu anderen internationalen Konsumgüteraktien ungewöhnlich niedrig bewertet. Diese Feststellung gelte trotz der drei Jahre andauernden Outperformance im Vergleich zum Gesamtmarkt, hieß es in der Studie. Die Analysten der UBS Warburg sind überzeugt, dass die wirklichen Früchte der Führung von Nestlé durch Peter Brabeck-Letmathe erst in den kommenden fünf Jahren reifen werden.

In diesem Zeitraum sollte das innere organische Wachstum um mehr als 4 % pro Jahr betragen und die EBITA-Marge (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) um mehr als 3 % steigen. Diese Zahlen wurden ohne Berücksichtigung des Tochterunternehmens Alcon berechnet. Nestle hatte 23,25 % der Anteile des Herstellers von Augenheilmitteln an die Börse gebracht. Zudem dürfte Nestlé in den nächsten fünf Jahren einen kumulierten freien Cash-flow von über 30 Mrd. sfr generieren. Gemäß UBS Warburg werden die Aktien auf der Basis des geschätzten Gewinns für 2002 bzw. 2003 mit einem Kurs/Gewinn-Verhältnis von 17,9 bzw. 16,2 bewertet.

Analystenurteile: Kaufen: 29; Halten: 11: Verkaufen: 5.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%